In Künsebeck wird im Sommer fast jeden Tag trainiert

Der Vorstand der Tennisabteilung

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de Keine offenen Forderungen, Rechnungen oder Kredite – und ein dickes Plus auf dem Konto. Die Tennisabteilung des TV Deutsche Eiche Künsebeck kann zuversichtlich in die Zukunft schauen – so der Tenor während der Jahreshauptversammlung.

Gleichwohl muss die Mitgliederentwicklung im Auge behalten werden. Diese ist mit 107 Tennisspielern zwar stabil, im Vergleich zum Vorjahr (114) aber leicht rückläufig. Neue Gesichter sind auf den drei Plätzen hinter dem Landhotel Jäckel immer willkommen. Beim Blinddate-Tennis können in der Sommer-Saison freitags ab 18 Uhr auch Anfänger den Tennissport testen. Ein Plus ist ein großer Pool an Trainern, so dass fast jeden Tag Übungseinheiten angeboten werden. In Regionalliga-Ass Der­ya Turhan und ab Sommer auch Lisa Halfmann geben unter anderem zwei Leistungssportlerinnen des TC Blau-Weiß Halle in Künsebeck Trainingsstunden.

Sportlich hätte die vergangene Saison kaum erfolgreicher sein können. Sowohl das Herren 40-Team (Aufsteiger in die OWL-Liga) als auch die Herren 30 (Aufstieg in die Bezirksklasse) haben alle Spiele gewonnen. Ab Mai gehen zudem die Damen 30 (Bezirksliga) und erstmals eine Damen-Mannschaft in der Hobbyrunde an den Start. Auch bei Turnieren haben sich Künsker Tennis-Spieler in die Siegerlisten eingetragen, so etwa Uli Hegemann als Bezirksmeister (Herren 65) und Dominic Müller als Kreismeister (Herren B-Wettbewerb). Zudem sind viele Mitglieder auch außerhalb des Tennis-Courts aktiv, nutzen die Crossfit, Lauftreff- und Walking-Angebote des Vereins oder stellen beim Sportabzeichen ihre Vielseitigkeit unter Beweis.

Wiedergewählt worden sind Volker Horstmann (2. Vorsitzender), Frank Allerdisse (Kassierer) und Freddy Hegemann (Schriftführerin). Neu im Vorstandsteam ist Kai Reuter (Veranstaltungen). Einige andere Posten wie die des Vorsitzenden (Tim Lüking) standen nicht zur Wahl.