Plätze frei bei Crossfitness

💪🏼 Für unsere neuen Crossfitness Kurse vom TV Deutsche Eiche Künsebeck ab dem 4. Mai 2019 (10 Mal/ samstags / 9 und 10 Uhr) haben wir noch 2 Plätze frei. Mitglieder im DEK 10 Euro/ Nichtmitglieder 40 Euro. Infos und Anmeldung bei Freddy oder Facebook PN über den DEK 💚

Saison ist eröffnet

Seit Samstag können die Plätze des TV Deutsche Eiche bespielt werden!

Noch vorsichtig, doch voller Freude starteten die ersten Matches auf den momentan sehr guten Plätzen hinter dem Landhotel Jäckel.

Auf in eine spannende Sommersaison!

Veröffentlicht unter Tennis

Sportlich weit Vorne

Renate und Volker

99 Jahre Deutsche Eiche Künsebeck und eine verjüngte Jahreshauptversammlung.

Der Vorstand bestehend aus Anette Knufinke, Ulrike Müller, Nina Penner und Hartmut Pohl hatte zur Jahreshauptversammlung des TV Deutsche Eiche Künsebeck geladen. Neben einem sehr stabilen Kassenbericht, interessanten Infos aus den diveresen Kursen (neu z.B. Crossfitness Anfänger, Zuwachs durch Aroha usw.) und einem extrem vielseitigen Programmbericht aus dem Jahr 2018 standen auch Ehrungen am Abend an. So wurden alle Ehrenamtlichem im Juni zum gemeinsamen Dankeschön Grillen eingeladen und den Damen aus dem Vorstand gedankt. 70 Jahre Mitglied im DEK ist Renate Deumlich und bekam damit die Ehrenmitgliedschaft (im Bild überreicht durch den Vorstand der Tennisabteilung Volker Horstmann). Neuwahlen gab es auch, neben dem altbewährten Führungsteam im Vorstand durch Hartmut Pohl, Anette Knufinke und Ulrike Müller, wechselte der zweite Vorsitzende von Nina Penner auf die Künsebeckerin Julia Steinweg. Nina Penner wird weiterhin im erweiterten Vorstand für die Kinder- und Jugendarbeit bleiben. Dazu kommen Svetlana Zacharias und Jennifer Borgstedte für den Breitensport, Friederike Hegemann für die Öffentlichkeitsarbeit und Volker Horstmann für den Tennisverein. Mit viel Elan schauen die Engagierten auf das 100jährige Jubiläum im kommenden Jahr und haben schon viele weitere Ideen für 2019 und 2020.

DEK Tennis lädt ein!

Zum Tag der offenen Tür am 1. Mai ab 14 Uhr erwarten euch ne Menge netter Leute, eine Hüpfburg für kleine und große Kinder, Kuchen – Salate und Gegrilltes, kühle Getränke und natürlich ne Runde Tennis. Egal ob Anfänger, Profi oder Schnippelkönig – du bist herzlich eingeladen! Komm vorbei und lern uns kennen! Dürkoppstrasse 8 / hinter Jäckel

Sein Chef ist Gott

#Künsebeckläuft und Pater Tobias

TV Künsebeck und der Pfarrbezirk luden zum Vortrag über den Desert Oman Wüstenmarathon mit Pater Tobias.

Über 60 begeisteret Zuhörer und Zuhörerinnen aus den unterschiedlichsten Interessensgruppen lauschten am Dienstag Pater Tobias bei seinem 1,5 stündigen Vortrag zum Oman Wüstenmarathon 2018. Der Einstieg erwies sich als locker. Der Pater kam und wie das unter Läufern so üblich ist, war man gleich per Du. Zu Beginn seines Vortrages stellte er sich und die Inhalte des Vortrages anhand eines kurzen Filmes vor. Mit 24 Jahren fand er den Weg zu Gott, seinem einzigen Chef wie er betont. Er betreibe Marketing für Gott, das sei seine Aufgabe. Pater Tobias erzählte warum er als junger Mann zunächst den Glauben verlor und wer ihm half wieder zu Gott zu finden. Und natürlich warum er läuft. Mit seinen, wie er selbst sagt, etwas verrückten Ideen sammelt er Spendengelder für die Kinder und Flüchtlinge in seiner Gemeinde in Duisburg. Er läuft mit Flüchtlingen und bringt ihnen so etwas deutsch bei. Schafft Arbeitsplätze für diese und eine Anlaufstelle für sozial Benachteiligte. Da all seine Projekte viel Geld kosten fing er an Marathons gegen Spendengelder zu laufen. „Irgendwann war das normal“, so der Pater -“ da musste wass Neues her.“ So lief er 10 Kilometer in seiner Kutte und sammelte 10 000 Euro. Doch auch das war nach einem Jahr nichts Besonderes mehr für seine Gönner. So lief er zuerst 100 Kilometer und nun den Oman Desert Wüstenmarathon. Pater Tobias berichtete über eine vernünftige Vorbereitung, die ein absolutes Muss ist, und über die Unterstützung die er erhielt. Ob es dabei um das gemeinsame Training, das Abpacken der Nahrung für die Wüste, die speziellen Schuhe ging – immer war eins klar – der Pater macht dies mit Leidenschaft und tiefem Glauben! Zum Abschluss stand er noch für persönliche Rückfragen zur Verfügung.

grün-weißer Aufstieg im Winter

Spannend machten es die Damen 30 vergangenen Sonntag auswärts in Espelkamp. Hegemann führte im ersten Satz 6:1 und Quindt unterlag im Ersten mit 3:6 – doch was wäre Tennis wenn es nicht unkonventionell und voller Überraschungen wäre. So drehte sich das Blatt, für Beide! Quindt holte souverän den zweiten Satz mit 6:4 und Hegemann gab ihren 3:6 ab. Im Championstiebreak entschied dann der Tennisheilige den Sieg für Quindt und eine Niederlage für Hegemann. So stand es 1:1 bevor Kreutzer und Beyer in ihre Einzel gingen. Hier sah es zunächst nicht gut aus, so verloren beide (3:6 und 2:6) den ersten Satz. Kämpfersich wurde jeweils der zweite Satz gewonnen. Kreuzer 3:6 und Beyer 3:6. Auch hier ging es wieder in den Championstiebreak, was für eine Zitterpartie. Nun stand es nach den Einzeln dann 3:1 für Künsebeck. So wurden die Doppel frei gewählt und mutig neue Konstellationen ausprobiert. Kreuzer/ Hegemann im Ersten gewannen 6:4 / 6:3 und Quindt/ Beyer im Zweiten 6:3 / 6:0.

Es geht dem Frühjahr entgegen und die Damen freuen sich auf eine spannende Sommersaison.

Dank an Trainer Kai für den Besuch und die wertvollen Tipps 🙂